Kursangebot

Nächste Kurse

C’est le ton qui fait la musique - Know-How-Kurs
Sprechtraining und Stimmschulung für das Auftreten in Schule, Gottesdienst oder Gemeindearbeit
Freitag, 14. Januar 2022 14.15 - 18.00 Pfarreiheim St. Marien, Olten Andrea Vonlanthen
Kursdetails

Das Stimmorgan ist für Katecheten/innen ein wichtiges Werkzeug. Wie spreche ich gut verständlich und mit klarer Stimme vor kleineren oder grösseren Gruppen, in kleineren oder grossen Räumen ohne meine Stimme zu sehr zu strapazieren oder gar zu schädigen? Wie bekomme ich meine Atemlosigkeit, mein Sprechtempo in den Griff und wie unterstreiche ich das, was ich sage mit meinem Körper? Wir üben ganz praktisch verschiedene Techniken zu Stimme, Sprechen und Körperhaltung. Bequeme Kleidung und Schuhe von Vorteil. Handspiegel und Korkzapfen mitnehmen.

Ziele
  • TN sind in der Lage, zur Stärkung und Pflege ihrer Stimme und zur Weiterentwicklung ihrer Auftrittskompetenz verschiedene Techniken des Sprech- und Stimmtrainings anzuwenden
Inhalte
  • Theoretische Impulse: Stimme erzeugen / Zeigen, was ich sage
  • Sprechtraining, Stimmtraining, Körperarbeit
Leitung
Andrea Vonlanthen, Leiterin ökumenisches Rektorat für Heilpädagogik im Kanton BL
Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

20. Dezember 2021

TrägerIn

OekModula und Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Pfarreiheim St. Marien, Olten

Engelbergstrasse 25, 4600 Olten

Fastenopfer - Brot für alle - Impulsveranstaltung Solothurn 2022
Einführung in das ökumenische Kampagnenthema Fastenopfer – Brot für alle für katechetisch Tätige in Solothurn
Dienstag, 25. Januar 2022 18.00 - 21.30 Pfarrsaal St. Ursen, Solothurn Susanne Schneeberger Geisler Angela Büchel Sladkovic
Kursdetails

Die ökumenische Kampagne «Klimagerechtigkeit - jetzt» setzt den Fokus dieses Jahr auf den Verbrauch von Energie. Das Werkheft bietet Unterrichtenden Bausteine für den Unterricht an sowie ergänzendes Material.

Das Impulsreferat von Detlef Hecking (angefragt) präsentiert biblische Bezüge zum Thema der Kampagne.

In praktischen Workshops zeigen die Religionspädagoginnen Judith Zoller und Renate Wyss, wie vertieft und adressatengerecht mit dem Werkheft und den Unterrichtsbausteinen gearbeitet werden kann.

Ein weiterer Workshop zeigt Umsetzungmöglichkeiten (Energiepfad, Filme, etc.) in einer Pfarrei / Kirchgemeinde auf.

Ziele
  • Impulse für die Lektionsgestaltung auf der Basis des Kampagneheftes 2022 erhalten und umsetzen können
  • Überblick über das umfassende Kampagnematerial gewinnen sowie eine persönliche Priorisierung vornehmen können
Leitung
  • Susanne Schneeberger Geisler
  • Angela Büchel Sladkovic, FO-Regionalbeauftragte
Dozenten

Detlef Hecking, Judith Zoller, Renate Wyss

Adressaten

Unterrichtende Zyklus 1+2 und Zyklus 3 Pfarreiseelsorger*innen

Kosten

keine

Anmeldeschluss

27. Dezember 2021

TrägerIn

Kirche im Dialog / römisch-kath. Bern und ökumenische Religionspädagogische Weiterbildung Solothurn

Ort

Pfarrsaal St. Ursen, Solothurn

Propsteigasse 10, 4500 Solothurn

Fastenopfer - Brot für alle - Impulsveranstaltung Basel 2022
Einführung in das Kampagnenthema in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft
Mittwoch, 26. Januar 2022 14.15 - 17.00 Pfarreisaal St. Clara, Basel
Kursdetails

Das Werkheft 2022 zur Kampagne bietet den Unterrichtenden fertige Unterrichtsbausteine an. Ergänzende Materialien können auf sehen-und-handeln.ch angesehen und heruntergeladen werden.

 

Ziele
  • Impulse für die Lektionsgestaltung auf der Basis des Kampagnenheftes 2022 erhalten und umsetzen können
Inhalte
  • Inhalte des Kampagnenheftes 2022
Adressaten

Religionslehrpersonen

Kosten

keine

Anmeldeschluss

5. Januar 2022

TrägerIn

Ökumenische Religionspädagogische Weiterbildung beider Basel

Ort

Pfarreisaal St. Clara, Basel

Lindenberg 8, 4058 Basel

Escape – Spiele im Unterricht
Verwandeln Sie Ihr Religionszimmer in einen Escape Room!
Samstag, 19. März 2022 09.15 - 16.00 Olten Jacqueline Germann Anna Baumann
Kursdetails

Room Escape-Spiele sind derzeit sehr gefragt. Sie fördern kognitive und metakognitive Kompetenzen im Sinne der 4 K:
Kommunikation – Kooperation – Kreativität – Kritisches Denken.
Live-Escape-Räume sind jedoch teuer und für Schulklassen eher ungeeignet, da meist nur bis zu sechs Personen gleichzeitig in einem Raum spielen können. Im Kurs lernen Sie eine Alternative kennen, sodass Sie Escape-Spiele im Unterricht ortsunabhängig und für Gruppen jeder Grösse und Schulstufe anbieten können - auch im Religionsunterricht ; )

 

Ziele
  • Sie können Rätsel-, Knobel- und Querdenkeraufgaben nach dem Room-Escape-Prinzip für Ihren Unterricht entwickeln. Sie gehen mit einem vollen Rucksack unterschiedlichster Rätselideen nach Hause.
Inhalte
  • Sie erleben zuerst selbst, wie im Team durch kritisches und kreatives Denken eine Abfolge herausfordernder Rätsel und Aufgaben nach dem Room-Escape-Prinzip gelöst werden kann.Sie erhalten Hintergrundwissen und praxisnahe Informationen zum Aufbau solcher Spiele und zur Entwicklung einzelner Rätsel. Unter Anleitung entwerfen Sie danach Ihr erstes eigenes Spiel zu einem Unterrichtsthema Ihrer Wahl oder Sie erweitern Ihr Rätselrepertoire durch weitere knifflige Rätsel.
  • Arbeitsweise: Spiel / Input / Workshop
Leitung
  • Jacqueline Germann, Primarlehrerin mit CAS Begabungs- und Begabtenförderung, Gründerin und Geschäftsführerin der Firma myEscapeBox www.myescapebox.ch
  • Anna Baumann, Primar- und Religionslehrerin
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen und Interessierte

Kosten

CHF 50

Anmeldeschluss

26. Februar 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Olten

Ganzheitlich unterrichten nach Franz Kett zum Thema Gottesbild
Mit der Franz-Kett-Pädagogik GSEB e.V. Begegnungen gestalten und Geschichten ganzheitlich erleben
Mittwoch, 23. März 2022 14.15 - 18.00 Pfarreiheim St. Marien, Olten Silja Egger Marti Regina Fluri-Meier
Kursdetails

Die Franz-Kett-Pädagogik bietet einen ganzheitlichen und sinnorientierten Zugang zu Geschichten. Dabei werden Erkenntnisse, die während einer Einheit gemacht werden, zur Sprache gebracht und Körperhaltungen dazu ausprobiert. All dies fliesst in einem Bodenbild zusammen, das die Gruppe miteinander gestaltet. Dies geschieht in einer ruhigen Atmosphäre.

Diesen ganzheitlichen Ansatz können Sie persönlich erfahren und auf sich wirken lassen. Wir arbeiten mit einem profanen und einem biblischen Text zum Thema Gottesbild. Mit Hilfe der Franz-Kett-Pädagogik setzen wir uns mit den Erzählungen und unserem Gottesbild auseinander.

Ziele
  • Sie lernen, Geschichten mit Elementen der Franz-Kett-Pädagogik zu gestalten. Sie kennen die Grundlagen der Franz-Kett-Pädagogik.
Inhalte
  • Zwei Erzählungen zum Thema Gottesbild ganzheitlich gestalten.
Leitung
  • Silja Egger Marti
  • Regina Fluri-Meier
Adressaten

Unterrichtende in den Zyklen 1 und 2, Interessierte

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

2. März 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Pfarreiheim St. Marien, Olten

Engelbergstrasse 25, 4600 Olten

Kollegiales Teamcoaching
Eine innovative Methode zur Stärkung der Teamzusammenarbeit erproben
Samstag, 26. März 2022 09.15 - 13.00 Olten Ruth-Lisa Roder
Kursdetails

Das kollegiale Teamcoaching (KTC) ist eine innovative Methode, die die Kenntnisse und Erfahrung der Beteiligten nutzt und Resonanz fördert. Das kollegiale Teamcoaching stärkt das Selbstvertrauen und die Eigeninitiative der Gruppenmitglieder, es wirkt ermutigend. Dabei wird auch mit kreativen Elementen gearbeitet.
Wir lernen die Methode kennen und spielen Mini-coachings gemeinsam durch. Dieser Kurs ist geeignet für ganze Unterrichtsteams: Katechet*innen, Diakone, Pfarrpersonen, KUW- Mitarbeiter*innen usw. Das Teamcoaching kann sowohl in der Schule als auch in Kirchenteams angewendet werden.

Ziele
  • Die TN werden mit der Methode des kollegialen Teamcoachings vertraut gemacht und wenden sie in Mini- Coachings gleich an.
Inhalte
  • Das kollegiale Teamcoaching (KTC) ist eine innovative Methode, die die Kenntnisse und Erfahrung der Beteiligten nutzt und Resonanz fördert. Das kollegiale Teamcoaching stärkt das Selbstvertrauen und die Eigeninitiative der Gruppenmitglieder, es wirkt ermutigend. Wir lernen die Methode kennen und spielen Mini- Coachings gemeinsam durch. Dieser Kurs ist geeignet für ganze Unterrichtsteams: Katechet*innen, Diakone, Pfarrpersonen, KUW- Mitarbeiter*innen
Leitung
Ruth-Lisa Roder, Dozentin OekModula
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen, ganze Unterrichtsteams, Katechet*innen, Diakone, Pfarrpersonen, KUW- Mitarbeiter*innen usw.

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

5. März 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Olten

Autismus-Spektrum-Störung – eine ressourcenorientierte Annäherung
Grundlagen zum Autismus-Spektrum
Mittwoch, 30. März 2022 14.15 - 18.00 Olten Eric Klibstiel
Kursdetails

1. Teil:

Theorie: Zentrale Grundlagen zum Autismus-Spektrum gewinnen. Anschliessend können Verständnisfragen gestellt werden.

2. Teil:

Diskussionen von exemplarisch ausgewählten Fallbespielen

Ziele
  • Zentrale Erkenntnisse in Bezug auf Autismus-Spektrum gewinnen. Die Erkenntnisse aus den theoretischen Grundlagen nutzen um sie auf die ausgewählten Fallbeispiele anzuwenden.
Inhalte
  • Zentrale Erkenntnisse in Bezug auf Autismus-Spektrum gewinnen. Die Erkenntnisse aus den theoretischen Grundlagen nutzen um sie auf die ausgewählten Fallbeispiele anzuwenden.
Leitung
Eric Klibstiel, Bereichsleiter Dienstleistungen a. i.
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen und Interessierte

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

9. März 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Olten

Auftrittskompetenz – Know-How-Kurs
„Wie wirke ich auf andere und was will ich wirklich (be)wirken?“
Freitag, 1. April 2022 14.15 - 18.00 Olten Murielle Jenni
Kursdetails

Wir wirken, lange bevor wir aktiv und verbal zu kommunizieren beginnen; denn unser Körper reagiert unmittelbar und direkt. Theoretisch können wir unsere Emotionen und intuitiven Signale gut über unsere Körper spüren. Im beruflichen Kontext geht es jedoch oft darum, souverän, cool und gelassen in schwierigen Situationen zu handeln. Damit vernachlässigen wir einen Top-Berater, der uns immer zur Verfügung steht: unsere Körpersprache. «Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare», schrieb Christian Morgenstern. Der Kurs «Auftrittskompetenz“ widmet sich diesem Übersetzer. Dazu ist keine Spielerfahrung nötig, lediglich Zeit und Geduld, sich mit dem eigenen Körper und der eigenen Wirkungskompetenz auseinanderzusetzen.

Ziele
  • Die Teilnehmenden sind sich ihrer Wirkung bewusst und können diese gezielt für „Auftritte“ im beruflichen Kontext einsetzen.
Inhalte
  • Mit einfachen theaterpädagogischen Übungen arbeiten die Teilnehmenden an ihrer eigenen Körpersprache und ihrer Wirkungskompetenz spezifisch für berufliche Situationen.
Leitung
Murielle Jenni, Theaterpädagogin
Adressaten

Keine Einschränkung / keine Vorkenntnisse nötig! Einzig die Bereitschaft, sich mit den eigenen Wirkungskompetenzen auseinanderzusetzen

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

9. März 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft, OekModula

Ort

Olten

Geschichten und Lieder für die Seele
Mit Kindern und Familien feiern
Mittwoch, 6. April 2022 14.15 - 18.00 Pauluskirche Olten Katharina Wagner
Kursdetails

Einen Nachmittag lang erfrischen wir uns an alten und neuen Geschichten und Liedern. Wir singen und horchen, erzählen und wiederholen. Wenig Theorie und viel Praxis. In der Reduktion bringen wir die Inhalte auf den Punkt. Am Ende des Tages gehst du gestärkt nach Hause mit einem Schatz an Material für Feiern mit den Kleinsten, für Familiengottesdienste und für die Arbeit in deinem Umfeld.

Ziele
  • Du erhältst einen Motivationskick und gehst mit neuen Ideen in deinen Alltag zurück. Du hast aktuelles Material für deine Praxis.
Inhalte
  • Du lernst Bilderbücher und biblische Geschichten kennen, die sich für ein «Fiire mit de Chliine» eignen. Zudem singen wir Lieder, die zu diesen Erzählungen passen.
Leitung
Katharina Wagner, Verantwortliche für Kinder und Familien, Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Trainerin Franz-Kett-Pädagogik, Supervisorin/Coach BSO
Adressaten

Mitarbeitende Kinderkirche und Fiire mit de Chliine Unterrichtende im Zyklus 1 Interessierte

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

16. März 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Pauluskirche Olten

Grundstrasse 16, 4600 Olten

Mit Handpuppen den Religionsunterricht lebendig gestalten
Religionspädagogisches Arbeiten mit Handpuppen
Samstag, 30. April 2022 09.15 - 16.00 Olten Claudine Kopp
Kursdetails

Figuren vermögen beim Betrachter eigene, innere Seelenbilder anzusprechen und hervorzurufen. Diese Bilder führen zu Kraftquellen, die uns helfen, unseren Gefühlen näherzukommen, Konfliktsituationen zu meistern und Antwort auf Fragen zu geben, die die Menschheit seit jeher bewegen. Handpuppen begleiten. Durch das Wissen der entwicklungspsychologischen und archetypischen Bedeutung von Puppen wird das Spiel mit Handpuppen tiefgründig beleuchtet. Mit grundlegenden, methodischen Tipps zur Spieltechnik werden unsere Figuren zu „lebendigen“ Ansprechpersonen. So werden Handpuppen mit viel Humor und Freude zu Verbindungsgliedern im Religionsunterricht und in der Seelsorge.

Mitnehmen: Handpuppe oder Plüschtier (Von Vorteil ein Tier) oder jene Figuren, die schon im Einsatz waren und noch mehr Leben erlangen wollen. Nähzeug

Ziele
  • Die Teilnehmenden können Handpuppen adressatengerecht im Religionsunterricht und in der Seelsorge zum Einsatz bringen.
Inhalte
  • Entwicklungspsychologische und archetypische Bedeutung von Puppen kennenlernen. Spieltechniken und Beseelung der Figuren erlernen.
Leitung
Claudine Kopp, Heilpädagogin, Puppenspielerin, Katechetin, Kursleiterin
Adressaten

Unterrichtende in den Zyklen 1 und 2, Seelsorger*innen

Kosten

CHF 50

Anmeldeschluss

9. April 2022

TrägerIn

HRU Rektorate BL & SO

Ort

Olten

Best of reli.ch
Wie man auf der Plattform reli.ch Impulse und Ideen für einen spannenden RU findet.
Mittwoch, 11. Mai 2022 14.15 - 18.00 Olten David Wakefield
Kursdetails

Aufbau der Seite

Wie man sucht und was man findet

Arbeiten mit Aufgabensets – ganz praktisch, an Beispielen

Bewährte und aussergewöhnliche Materialien

Eingebundene Zeitschriften

usw.

Ziele
  • Die Teilnehmenden lernen die Plattform reli.ch, insbesondere die Aufgabensets, kennen. Sie können sie für die Vorbereitung ihres eigenen Religionsunterrichtes nutzen.
Inhalte
  • Die Teilnehmenden lernen die Plattform reli.ch, insbesondere die Aufgabensets, kennen. Sie können sie für die Vorbereitung ihres eigenen Religionsunterrichtes nutzen.
Leitung
David Wakefield, Theologe, Erwachsenenbildner, Leiter Fachzentrum Katechese, Studienleiter Religionspädagogisches Institut Luzern
Adressaten

Unterrichtende in allen 3 Zyklen

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

20. April 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Olten

Mehr als Worte sagt ein Lied
Liedgestaltung mit Primarschulkindern im Religionsunterricht
Samstag, 14. Mai 2022 09.15 - 13.00 Olten Renata Maria Jeker
Kursdetails

Streifzüge durch diverse Liederbücher und neue Publikationen, die sich für den Einsatz im Religionsunterricht eignen.

Wir erlernen einige der Lieder und erproben unterschiedliche Konzepte der Vermittlung.

Die Entwicklung von melodie- oder textbasierten Choreographien wird hierbei nicht zu kurz kommen.

 

Ziele
  • Verfügbarkeit eines neuen Repertoires an Liedern samt Choreographien für den Primarschul-Religionsunterricht.
Inhalte
  • Kennenlernen diverser Lied-Publikationen. Erarbeiten und Umsetzen von Lied-Choreographien.
Leitung
Renata Maria Jeker, Gesangslehrerin, Kirchenmusikerin und Chorleiterin. Fachmitarbeiterin der Fachstelle Kirchenmusik Kanton Solothurn. Leiterin musikalische Angebote für Kinder und Jugendliche, Evangelische Kirchgemeind
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

21. April 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Olten

Elternbildung - Grundlagen und Know-how
Eltern als Zielgruppe in der Religionspädagogik
Mittwoch, 18. Mai 2022 14.15 - 18.00 Olten Jessica Stürmer-Terdenge
Kursdetails

Elternbildung umfasst Bildungsangebote für verschiedene Phasen des Familienlebens und richtet sich an Erwachsene mit elterlicher Verantwortung in allen Formen von Familie. Kirchliche Elternbildung unterstützt Erziehende in Fragen der Beziehungsgestaltung, der religiösen Erziehung und des familialen Alltags.

Elternbildung bietet ein weiteres Aufgabenfeld in der katechetischen und sozialdiakonischen Praxis. Diese Weiterbildung ermutigt katechetisch und sozialdiakonisch Mitarbeitende zu ersten oder erneuten Schritten in der Elternbildung.

 

Ziele
  • Elternbildung als Aufgabenbereich in der Religionspädagogik wahrnehmen und umsetzen
Inhalte
  • Voraussetzungen für gelingende Elternbildung
  • Verschiedene Elternbildungssettings
  • Good Practice in der Elternbildung
Leitung
Jessica Stürmer-Terdenge, Pfarrerin und Erwachsenenbildnerin, Themenverantwortliche für Elternbildung, Erwachsenenbildung und Konfirmationsarbeit, Abteilung Kirchenentwicklung, Ref. Landeskirche Zürich
Adressaten

Unterrichtende im Zyklus 1-3, Sozialdiakon*innen

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

27. April 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Olten

Einsatz digitaler Geräte im Unterricht – Know-How-Kurs
Dieser Einsteigerkurs ist für interessierte Personen gedacht, die gerne ihr Smartphone und weitere technische Geräte im Unterricht einsetzen möchten.
Freitag, 20. Mai 2022 14.15 - 18.00 Olten Markus Portmann
Kursdetails

Gerne würden wir manchmal Medien wie Musik, Film oder auch unser Smartphone im Unterricht einsetzen. Mit den Geräten sind wir aber nicht vertraut oder wir haben bereits schweisstreibende Erfahrungen mit dem nicht funktionierenden Beamer oder der Tonanlage gemacht.

In diesem Kurs probieren wir aus, testen, dürfen Fehler machen und lernen, unsere eigenen Geräte anzuschliessen. Zudem erstellen wir spielerisch ein eigenes Erklärvideo oder erfahren, wie wir einen eigenen QR-Code erstellen und diesen vielfältig einsetzen können.

Ziele
  • Erweiterung der Methoden- und Medienkompetenz im Unterricht
  • Wir sind in der Lage, Geräte funktionstüchtig an einen Beamer oder TV anzuschliessen und/oder drahtlose Verbindungen aufzubauen.
Inhalte
  • Kleiner Einblick in die Didaktik und Methodik digitaler Medien im Unterricht.
Leitung
Markus Portmann, Religionspädagoge, Fachmitarbeiter Fachstelle Religionsunterricht und Gemeindekatechese RKK BL
Adressaten

Zyklus 2 und 3

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

30. April 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft OekModula

Ort

Olten

Tag des kirchlichen Unterrichts
Wir besuchen den Ökumenischen Rat der Kirchen in Genf
Mittwoch, 8. Juni 2022 12.30 - 19.30 Genf Fabian Perlini-Pfister
Kursdetails

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) ist eine Gemeinschaft von 350 Kirchen aus mehr als 110 Ländern und somit die umfassendste und repräsentativste ökumenische Bewegung zur Förderung der Einheit der Christ*innen.

 

Der Rat wurde offiziell 1948 gegründet, als auch der Staat Israel entstand. Seither bemüht er sich um Frieden im Heiligen Land, indem er zu Dialog und harmonischer Beziehung zwischen Christentum, Judentum und Islam ermutigt.

 

 

Ziele
  • Der ÖRK empfängt jedes Jahr mehr als dreitausend Besucher im Ökumenischen Zentrum in Genf. Wir lassen uns vom Besucherzentrum ein Programm ausarbeiten, das speziell unseren religionspädagogischen Bedürfnissen entspricht.
Leitung
Fabian Perlini-Pfister, lic. sc. rel. Religionswissenschaftler
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen und weitere Interessierte

Kosten

CHF 30 Beteiligung Fahrtkosten

Anmeldeschluss

18. Mai 2022

TrägerIn

Fachstellen Religionspädagogik Kanton Solothurn

Ort

Genf

ökum. Rat der Kirchen, 1 Route des Morillons, 1218 Le Grand-Saconnex

Grosse Liebe – Das Thema der islamischen Mystik
Rabia al-Adawiyya, Ikone der islamischen Liebesmystik und der Freundschaft zu Gott im 8. Jahrhundert
Mittwoch, 22. Juni 2022 14.15 - 18.00 Olten Birgitta Aicher
Kursdetails

Nach der christlichen stellt die islamische die zweitgrösste Religionsgemeinschaft in der Schweiz dar. In den Schulen wird dabei teils befremdend auf das Tragen des Schleiers von Schülerinnen als sichtbares Zeichen der nichtchristlichen Kultur in der Öffentlichkeit reagiert. Doch welche Tradition haben Frauen in der islamischen Mystik? Die Erzählungen über Rabia al-Adawiyya zeigen, dass islamische Mystikerinnen der ersten Stunde mehr Kopf als Schleier hatten.

Es ist sehr spannend, sich in der Schule unter dem Stichwort fremde Biographien/ Vorbilder mit dieser aussergewöhnlichen Frau aus dem 8. Jahrhundert zu beschäftigen und dabei wesentliche Elemente der islamischen Mystik kennenzulernen.

Ziele
  • Teilnehmende
  • lernen wichtige Elemente der islamischen Mystik, dem sogenannten Sufismus kennen.
  • Sie setzen sich mit Erzählungen, Anekdoten und Gebeten der grossen Liebesmystikerin Rabia al-Adawiyya auseinander.
  • Sie sind sensibilisiert, Elemente der islamischen Mystik im Bereich des interreligiösen Lernens für den schulischen Religionsunterricht umsetzen zu können
Inhalte
  • Die Teilnehmenden werden eingeführt in die Grundlagen der islamischen Mystik. Sie setzen sich mit Kennzeichen der Liebesmystik der Rabia al-Adawiyya anhand von entsprechenden Erzählungen, Anekdoten und Gebeten Rabias auseinander.
  • Im Austausch in der Gruppe entwickeln wir Elemente für den Religionsunterricht im Hinblick auf folgende Stichworte, die für interreligiöses Lernen hilfreich sind:
  • Welche Parallelen bietet das Leben Rabias zu christlichen Mystiker*innen?
  • Welchen Stellenwert haben Frauen in der islamischen Mystik?
  • Wo gibt es Anknüpfungspunkte mit christlichen Mystikern?
  • Was bedeutet Liebe für Rabia al-Adawiyya und was für mich persönlich?
Leitung
Birgitta Aicher, Theologin
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen, Besonders in den Zyklen 2 und 3

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

1. Juni 2022

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Olten