Kurs

Götter auf der Leinwand
Spielfilme und TV-Serien im Religionsunterricht
Samstag, 15. Mai 2021 09.15 - 13.15 FHNW Olten Dr. Natalie Fritz
Kursdetails

Thor rettet im Kino die Welt vor dem Untergang, Lucifer lässt sich in der gleichnamigen TV-Serie wegen seines (Gott-)Vater-Komplexes therapieren und in der satirischen Animationsserie «South Park» wird der Kult um den «Christian Rock» reflektiert. Das Kino hat seit Anbeginn seiner Entstehung vor mehr als 100 Jahren religiöse Narrative, Motive und Symbole filmisch bearbeitet und hinterfragt. Mit den technischen Möglichkeiten des Films werden Themen wie Tod, Mitleid, Paradiesvorstellungen oder Märtyrer konventionell oder unkonventionell angegangen und umgesetzt und eröffnen dem Publikum bestenfalls neue Sichtweisen, provozieren Irritationen und Reaktion und reichern den kollektiven Bilderfundus mit neuen Visionen und Bedeutungen an.

Der Workshop bietet einerseits eine grundlegende, theoretisch-methodische Einführung in das Feld «Religion und Film» und zeigt andererseits auf, wie Spiel- und Dokumentarfilme sowie TV-Serien für den Religionsunterricht fruchtbar gemacht werden können.

Ziele
  • Ziel ist es, ein grundlegendes, theoretisches Verständnis für den Bereich «Religion und Film» zu vermitteln sowie den methodisch-praktischen Umgang mit Filmen und TV-Serien im Unterricht zu üben.
Inhalte
  • Spiel- und Dokumentarfilme sowie TV-Serien sind relevante kulturelle Bedeutungsproduzenten und -vermittler, die ein grosses Publikum erreichen. Der Einsatz von filmischen Werken im Religionsunterricht wird in diesem Workshop geübt.
Leitung
Dr. Natalie Fritz
Adressaten

Vor allem Unterrichtende in den Zyklen 3 und 4

Kosten

CHF 30

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

FHNW Olten

Tannwaldstrasse 2, 4600 Olten