Kurs

Störungen im Unterricht
Impulse zum Umgang mit Herausforderungen im Religionsunterricht
Samstag, 24. Oktober 2020 09.15 - 16.15 FHNW Olten Erwin Schnyder
Kursdetails

Mit Perspektivenwechsel vom Teufelskreis zum Engelskreis

Schwierige Unterrichtssituationen folgen oft Mustern und entwickeln sich rasch zu Teufelskreisen. Eine wertschätzende, positive und klare Klassenführung und die Gewährung eines Vertrauensvorschusses ist Grundlage eines möglichst störungsfreien Unterrichts.

Mit überraschenden, kreativen, manchmal auch paradoxen Interventionen können gleichwohl auftretende ungünstige Interaktionsmuster zu Engelskreisen werden.

Erwin Schnyder, unter anderem langjähriger Dozent an der Pädagogischen Hochschule Bern, zeigt an diesem lustvoll und spannend gestalteten Tag auf, wie Störungen entstehen. Zudem werden Reaktionsmöglichkeiten und Wege aufgezeigt, wie wir unseren Blick auf diese herausfordernden Unterrichtssituationen verändern können.

Ziele
  • Lösungsorientierte Ansätze für Störungen im Unterricht erhalten
Inhalte
  • Einzeln und in Gruppen sich mit Störungen im Unterricht austauschen und lustvoll neue Lösungsansätze erarbeiten und kennen lernen.
Leitung
Erwin Schnyder, Dozent PH Bern
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen

Kosten

CHF 50

Anmeldeschluss

2. Oktober 2020

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

FHNW Olten

Tannwaldstrasse 2, 4600 Olten