Kurs

Tag des kirchlichen Unterrichts 2020
Auf den Spuren der Hildegard von Bingen mit Heilkräutern und Gewürzen aus dem Klostergarten
Mittwoch, 10. Juni 2020 14.15 - 18.00 Solothurn Anton Löffel
Kursdetails

Vielfältig war das Leben der selbstbewussten und charismatischen Nonne Hildegard von Bingen, die im 12. Jahrhundert im Kloster Rupertsberg lebte und wirkte. Wir nehmen uns Zeit, mehr über Wahrheit und Mythos dieser Heilkundigen zu erfahren. Wir lernen die Verfasserin von theologischen, natur- und heilkundlichen Schriften näher kennen. Neben einem fachlichen Input zu Kräutern und Gewürzen und deren Wirkung bietet sich der Klostergarten im Kloster Namen Jesu an, einige der durch Hildegard verwendeten Pflanzen in Natura kennenzulernen. Der Bezug zum ökumenischen Lehrplan zeigt auf, wie das Thema im Religionsunterricht thematisiert und umgesetzt werden kann.

Das Zusammenmischen eines eigenen Kräutertees rundet den Nachmittag ab.

Ziele
  • Kennenlernen der Hildegard von Bingen, ihres Wirkens und Lebens
  • TN lernen die durch Hildegard von Bingen bevorzugten Heilpflanzen kennen.
  • TN können das Thema für ihren RU und den Kirchlichen Unterricht gewinnbringend umsetzen
Inhalte
  • Vorstellung, Hintergründe und Wirkungsweisen von Hildegards Heilpflanzen
  • Mittels digitalem Bildmaterial werden die Pflanzen vorgestellt und auf deren Wirkung eingegangen.
  • Bezug zum ökumenischen Lehrplan SO und BL
  • Herstellen eines Kräutertees
  • Besichtigung des Klostergartens
Leitung
Anton Löffel, Drogist
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen

Kosten

keine

Anmeldeschluss

20. Mai 2020

TrägerIn

Religionspädagogische Fachstellen SO

Ort

Solothurn