Kurs

Sekten und Freikirchen
Warum Sekten und Freikirchen Jugendliche oft faszinieren
Samstag, 24. August 2019 09.00 - 13.00 Tannwaldstrasse 2, 4600 Olten Georg O. Schmid
Kursdetails

Jugendliche sind Suchende. Sie suchen den Sinn des Lebens, wollen dazu gehören, schliessen sich Peergroups an, sind offen für Neues und wollen sich gegenüber den Erwachsenen abgrenzen. Oft befinden sie sich in einer Sinnkrise und sind offen für Versprechungen, die ihnen auf der Strasse durch Leute aus Sekten gemacht werden.

Wissen wir als Unterrichtende wie wir unsere Jugendlichen in dieser anspruchsvollen Lebensphase begleiten können? Haben wir Antworten auf ihre Fragen? Können wir ihnen aufzeigen, welche Folgen ein Beitritt in eine Sekte oder extremistische Freikirche haben kann? Sind wir über die verschiedenen Strömungen in der «Sektenlandschaft» informiert?

All diesen Fragen wollen wir im Kurs nachgehen. Der Experte zeigt uns auf, wo wir genau hinschauen müssen und klärt unsere Fragen, damit wir kompetent im Umgang mit unseren Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Religionsunterricht gestalten können.

Ziele
  • TN können zwischen Landeskirchen, Freikirchen und Sekten unterscheiden
  • TN kennen die Strömungen in der «Sektenlandschaft» und den Freikirchen in der Schweiz, vor allem in den Kantonen Solothurn und Basel-Landschaft
  • TN können die Informationen über Freikirchen und Sekten gewinnbringend im RU und in der Katechese umsetzen
Inhalte
  • Umfassende Informationen über Freikirchen und Sekten in der Schweiz (SO und BL)
  • Aufzeigen der Konsequenzen eines Beitritts, sei dies in eine Sekte oder in eine Freikirche
  • Erfahrungsaustausch
Leitung
Georg O. Schmid, Religionsexperte
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen, v.a. im 3. Zyklus, und Interessierte

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

2. August 2019

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Tannwaldstrasse 2, 4600 Olten