Home

ökumenische
Weiterbildung
Religionspädagogik


der Kantone Basel-Landschaft und Solothurn

Herzlich Willkommen auf dem Weiterbildungsportal der Religionspädagogischen Fachstellen BL und SO

Hier finden Sie alle Angaben zu unseren religionspädagogischen Weiterbildungsangeboten. Wir freuen uns auf Sie.

Aktuell: Covid-Massnahmen für alle Weiterbildungskurse

Liebe Teilnehmende und Interessierte an Kursen der "ökumenischen Weiterbildung Religionspädagogik"

Seit dem 13. September 2021 gilt eine ausgedehnte Zertifikatspflicht, die bis zum 24. Januar 2022 befristet ist. Aus diesem Grund haben auch die Landeskirchen für ihre Räume die Covid-Zertifikatspflicht eingeführt. Daraus ergibt sich folgendes für die Weiterbildungsangebote von oekwbk: 

Für alle Kurse ab dem 13. September 2021 gilt die Covid-Zertifikatspflicht (3G = geimpft, genesen oder getestet). Alle bereits angemeldeten Kursteilnehmenden werden zusätzlich vom Sekretariat darüber informiert. 
Wer kein Zertifikat vorweisen kann, kann sich selbstverständlich ohne Kostenfolgen von den Kursen abmelden. 
Wir bitten alle Teilnehmenden am Kurstag das Zertifikat ausgedruckt oder auf Handy-App vorzuzeigen und sich mit einem Identitätsnachweis auszuweisen. 

>> Mehr zum Covid-Zertifikat

Bitte beachten Sie, dass vor Ort zusätzlich die Schutzkonzepte der Raumanbieter gelten. Das kann trotz Zertifikatspflicht auch weiterhin die bekannten Hygienemassnahmen wie z. B. das Tragen von Schutzmasken beinhalten. Nähere Informationen zu den einzelnen Kursen entnehmen Sie bitte den Mitteilungen unseres Sekretariats. Herzlichen Dank im Voraus für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Im Namen der Religionspädagogischen Fachstellen BL und SO

Hanspeter Lichtin, Leiter Fachstelle Kath. BL

Abgesagt
Kursdetails

Im Bewusstsein des sich ewig wiederholenden leidvollen Daseins sucht der Buddhist dem Kreislauf der Wiedergeburten zu entrinnen. Die verschiedenen buddhistischen Traditionen bieten ihm je spezifische Techniken zum Erwachen an.

Anhand des tibetischen Lebensrads erarbeiten wir uns diese Grundlagen im Buddhismus. Im Unterricht lässt sich das Lebensrad nicht nur visuell, sondern auch spielerisch einsetzen. Es bringt Bewegung ins Klassenzimmer!

Ziele
  • Der Kurs befähigt Lehrpersonen, ihren Schüler/innen zentrale Merkmale buddhistischer Lehre und exemplarische Elemente buddhistischer Praxis zu vermitteln, um diesen sowohl wertschätzend als auch kritisch zu begegnen.
Inhalte
  • Ewiger Kreislauf – sechs Daseinsbereiche – drei Bewusstseinsgifte – exemplarische Erlösungswege – innerbuddhistische Überlegenheitsdiskurse.
Leitung
  • Denise Perlini-Pfister, lic. sc. rel. Religionswissenschaftlerin
  • Fabian Perlini-Pfister, lic. sc. rel. Religionswissenschaftler
Adressaten

Unterrichtende in den Zyklen 2 und 3, Interessierte

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

13. September 2021

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Pauluskirche Olten

Grundstrasse 16, 4600 Olten

Kursdetails

„Man müsste mal Feedback geben!“, lautet es, wenn Schüler, Kollegen oder Chefs inakzeptables Verhalten zeigen, eine Leistung nicht o.k. oder besonders gut ist. Wie drückt man Wertschätzung aus, ohne dass es nach „Lobhudelei“ klingt? Wie spricht man unangenehme Dinge an? Damit ein Feedbackgespräch auf beiden Seiten den gewünschten Erfolg erzielt, reicht Fingerspitzengefühl allein nicht aus.

Lernen Sie praktische Tools und Strategien kennen, um wirksames und zielgenaues Feedback zu geben und anzunehmen.

 

Ziele
  • Ihr Nutzen
  • detailliert Verhaltensweisen, Interaktionen und Bedingungen zu beobachten und zu analysieren.
  • die genaue Unterscheidung zwischen Wahrnehmung, Wirkung, Interpretation und Bewertung zu treffen und zu formulieren.
  • • Ihren Wortschatz gezielt zu erweitern.
  • • den methodischen Aufbau kritischer Feedbacks je nach Zielperson zu variieren.
  • • die sachlichen und die emotionalen Komponenten von Kritik zielführend zu verbalisieren.
  • • wie Sie Feedback richtig annehmen.
Inhalte
  • Ziele von Feedback
  • Wahrnehmung, Interpretation, Bewertung: Vorsicht vor den berüchtigten Schubladen!
  • Feedback: Strategien, Tools, Checklisten
  • Feedback in der Praxis
  • Feedback souverän annehmen
Leitung
Matthias Frey, Matthias Frey – Senior Executive Consultant /Dipl. Coach, eidg. dipl. Betriebsausbilder, CAS Supervisor
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen und Interessierte

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

8. September 2021

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel Landschaft

Ort

Pauluskirche Olten

Grundstrasse 16, 4600 Olten

Kursdetails

Beim gemeinsamen Singen von Kraftliedern stehen die Freude am Singen und die Erfahrung von Gemeinschaft im Vordergrund. Im Klangteppich, der dabei entsteht, fühlen wir uns sicher und getragen. Singend kommen wir in Kontakt mit dem eigenen Herzen und mit dem göttlichen Funken, der uns allen innewohnt. Ergänzt wird der Kurs mit bewährten Klangschalen-Ritualen, die in der Klasse umgesetzt werden können.

Falls vorhanden, kann gerne eine eigene Handtrommel mitgenommen werden.

Ziele
  • Selbsterfahrung, wie Kraftlieder und Rituale wirken
  • Rituale und Kraftlieder im RU und in Feiern einsetzen
Inhalte
  • Alte Kraftlieder aus verschiedenen Kulturen und Kraftlieder in deutscher Sprache
  • Einfache Begleitmöglichkeiten mit Rhythmusinstrumenten
  • Rituale mit Klangschalen zu verschiedenen Gelegenheiten
Leitung
Manuela Buchle-Brügger, Klangtherapeutin, Primar- und Musiklehrerin, Katechetin
Adressaten

Unterrichtende in den Zyklen 1 und 2, Interessierte

Kosten

CHF 20

Anmeldeschluss

5. Oktober 2021

TrägerIn

Oekumenische Medienverleihstelle beider Basel

Ort

Pfarreisaal St. Clara, Basel

Lindenberg 8, 4058 Basel

Kursdetails

Mutig barrierefrei unterwegs

Wir wünschen uns barrierefrei und inklusiv unterwegs zu sein und doch sind Hindernisse (manchmal) da -real oder in unseren Köpfen.

Wie können wir Barrieren in Begegnungen öffnen, umgehen, untendurch schlüpfen, wegreissen, zerstören, einbeziehen, wegschaffen?

Im HRU und in der Arbeit mit erwachsenen Menschen mit und ohne Behinderung ist ein Denken und Handeln ohne Vorurteile unabdingbar.

Link zum Flyer: file:///C:/Users/ritaw/AppData/Local/Temp/046_flyer_jahrestagung_hru_2021_a5.pdf

Ziele
  • Die Tagung soll ermuntern, sensibilisieren und erlebbar machen, wie befreiende Begegnungen auf Augenhöhe möglich werden.
  • Inputs lassen die Teilnehmenden über Gottes- und Menschenbilder sowie Teilnahme, Teilhabe und Mitgestalten nachdenken und miteinander ins Gespräch kommen.
Inhalte
  • Tagesprogramm:
  • 09.30 Uhr Ankommen, Tee, Kaffee, Züpfe
  • 10.00 Uhr Begrüssung, Start
  • Input Menschen- und Gottesbild
  • Arbeit am Thema
  • 12.00 Uhr Mittagessen von La CULTina
  • www.lacultina.ch
  • 14.00 Uhr Start
  • Input: Heil und Heilung?
  • 14.15 Uhr Erstes Atelier
  • 15.00 Uhr Pause
  • 15.15 Uhr Zweites Atelier
  • 16.00 Uhr Plenum, gemeinsamer Abschluss
  • 16.30 Uhr Auf den Weg gehen
Leitung
  • Helene Geissbühler, Lehrerin, Katechetin, Sonder- und heilpädagogische sowie erwachsenenbildnerische Weiterbildungen
  • Karin Schmitz, Fachstellenleiterin Religionspädagogik HRU Kt. SO
  • Fernanda Vitello
Dozenten

Simea Schwab, Theologin M.A. / Andreas Rubin, Schriftsteller / Romy Wirth, Z.E.N., Biel / Susanne Schneider, Tanzpädagogin / Esther Kunz, Co-Leiterin BewegGrund

Adressaten

Religionspädagogisch Tätige und Interessierte in der kirchlichen Heilpädagogik

Kosten

CHF 110.- inkl. Verpflegung

TrägerIn

Ökumenische Fachstelle hru Kanton Solothurn, Fachstelle Religionspädagogik, HRU, Kath. Kirche Kanton Bern, Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn, Katechetik, Hp KUW / HRU

Ort

Bern