Home

ökumenische
Weiterbildung
Religionspädagogik


der Kantone Basel-Landschaft und Solothurn

Herzlich Willkommen auf dem Weiterbildungsportal der Religionspädagogischen Fachstellen BL und SO

Hier finden Sie alle Angaben zu unseren religionspädagogischen Weiterbildungsangeboten. Wir freuen uns auf Sie.

Aktuell: Covid-19-Informationen zu unserem Kursangebot

Liebe Teilnehmende und Interessierte an Kursen der "ökumenischen Weiterbildung Religionspädagogik"

Angesichts der coronabedingten Einschränkungen kann unser Kursangebot bis auf weiteres nur noch als Fernunterricht durchgeführt werden. 

Wo es die Inhalte erlauben und die Referentinnen und Referenten einer digitalen Durchführung zustimmen, werden die ausgeschriebenen Kurse als Fernunterricht durchgeführt. Alle anderen Kurse müssen wir leider absagen.

Details entnehmen Sie bitte den Kursausschreibungen auf der Webseite bzw. den Mitteilungen unseres Sekretariats. Herzlichen Dank im Voraus für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Im Namen der Religionspädagogischen Fachstellen BL und SO

Hanspeter Lichtin, Leiter Fachstelle Kath. BL

Kursdetails

In diesem Kurs erhalten Sie nützliches Wissen über die Gartenplanung und praktische Gartenarbeit als Grundlage für die Umsetzung mit ihrer Klasse.

Sie erhalten auch wichtige Tipps, wie Sie in Pfarrei oder Schule einen Schulgarten initiieren oder neu ausrichten, und lernen unterschiedliche Formen von Schulgärten kennen. Den Teilnehmenden werden praxisnahe Möglichkeiten für den (Religions-) Unterricht aufgezeigt. Der Kurs richtet sich sowohl an Garten-Einsteiger/-innen als auch an erfahrene Gärtnerinnen und Gärtner.

 

Ziele
  • Im Kurs lernen Sie konkret, wie Sie einen Pfarrei- oder Schulgarten – seien es Beete, Hochbeete oder Töpfe - als vielseitigen Lernort einsetzen.
Inhalte
  • Tipps für die Gartenpraxis
  • Pfarrei- oder Schulgarten im Unterricht
Leitung
Ursula Lemmenmeier, Gartenbauingenieurin, Naturpädagogin und Mitarbeiterin PH FHNW
Adressaten

Unterrichtende in den Zyklen 1 und 2

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

30. April 2021

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft.

Ort

Online

Kursdetails

Thor rettet im Kino die Welt vor dem Untergang, Lucifer lässt sich in der gleichnamigen TV-Serie wegen seines (Gott-)Vater-Komplexes therapieren und in der satirischen Animationsserie «South Park» wird der Kult um den «Christian Rock» reflektiert. Das Kino hat seit Anbeginn seiner Entstehung vor mehr als 100 Jahren religiöse Narrative, Motive und Symbole filmisch bearbeitet und hinterfragt. Mit den technischen Möglichkeiten des Films werden Themen wie Tod, Mitleid, Paradiesvorstellungen oder Märtyrer konventionell oder unkonventionell angegangen und umgesetzt und eröffnen dem Publikum bestenfalls neue Sichtweisen, provozieren Irritationen und Reaktion und reichern den kollektiven Bilderfundus mit neuen Visionen und Bedeutungen an.

Der Workshop bietet einerseits eine grundlegende, theoretisch-methodische Einführung in das Feld «Religion und Film» und zeigt andererseits auf, wie Spiel- und Dokumentarfilme sowie TV-Serien für den Religionsunterricht fruchtbar gemacht werden können.

Ziele
  • Ziel ist es, ein grundlegendes, theoretisches Verständnis für den Bereich «Religion und Film» zu vermitteln sowie den methodisch-praktischen Umgang mit Filmen und TV-Serien im Unterricht zu üben.
Inhalte
  • Spiel- und Dokumentarfilme sowie TV-Serien sind relevante kulturelle Bedeutungsproduzenten und -vermittler, die ein grosses Publikum erreichen. Der Einsatz von filmischen Werken im Religionsunterricht wird in diesem Workshop geübt.
Leitung
Dr. Natalie Fritz
Adressaten

Vor allem Unterrichtende in den Zyklen 3 und 4

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

2. Mai 2021

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Online

Kursdetails

ProphetInnen gesucht!

Frauen und Männer, die aufrecht durch die Welt gehen und dabei von und zu Gott sprechen, gab und gibt es immer wieder. Wir möchten unterschiedliche Persönlichkeiten vorstellen und gemeinsam überlegen, wie wir diese Menschen auch für den Unterricht thematisieren können: Zum Beispiel wohnte die Prophetin Hulda laut Bibel in einem Bezirk von Jerusalem, der durch den Flüchtlingsstrom aus dem Norden angewachsen war. Sie machte den Mund auf – auch gegenüber der Obrigkeit.

Heute sind ProphetInnen nicht weniger wichtig: So lebte Maria Elena Moyano am Rand von Lima (Peru). Sie engagierte sich für Frauen und wurde aufgrund ihrer Rede 2002 ermordet. Ihr Beispiel bleibt auch heute lebendig und gegenwärtig.

Ziele
  • Die TN setzen sich mit kritischen Haltungen exemplarischer Propheten und Prophetinnen in den damaligen und heutigen Unrechtssituationen auseinander.
  • Die TN können Schüler und Schülerinnen ermutigen, in der heutigen Zeit Position für den freiheits- und lebensfördernden göttlichen Auftrag zu entwickeln.
Inhalte
  • Es geht darum von und mit Prophetinnen zu lernen, lebenshinderliche Situationen wahrzunehmen und Schülern und Schülerinnen für religiöse und ethische Haltungen zu sensibilisieren.
Leitung
  • Birgitta Aicher, Theologin
  • Fabian Perlini-Pfister, lic. sc. rel. Religionswissenschaftler
Adressaten

Unterrichtende im Zyklus 2, Interessierte

Kosten

CHF 30

Anmeldeschluss

9. Mai 2021

TrägerIn

Oekumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Online

Kursdetails

2019 wurde der neue oekumenische Lehrplan eingeführt. In manchen Pfarreien und Kirchgemeinden bildet er die Grundlage für die Erstellung von Jahresplänen.

Für Religionslehrpersonen und Katechetinnen, welche bisher noch nicht mit dem Lehrplan gearbeitet haben, bietet der Nachmittag eine Einführung in die "Philosophie" des Lehrplans und eine praktische Anleitung zur Arbeit damit.

Zusammen erstellen wir beispielhafte Jahrespläne für ausgewählte Klassenstufen.

Dabei soll auch gezeigt werden, dass Kompetenzen und Ziele in der Planung von Lektionseinheiten eine wesentliche Hilfe sein können.

Ziele
  • Die Teilnehmenden lernen, wie man eine Semester- oder Jahresplanung erstellt und können ihr Wissen für weitere Planungen anwenden.
Inhalte
  • Aufbau und "Philosophie" des oekumenischen Lehrplans, Ziele und Kompetenzen, Inhalte
Leitung
  • Roland Dobler, Theologe
  • Markus Portmann, Religionspädagoge, Fachmitarbeiter Fachstelle Religionsunterricht und Gemeindekatechese RKK BL
Adressaten

Unterrichtende in allen Zyklen

Kosten

keine

Anmeldeschluss

16. Mai 2021

TrägerIn

Ökumenische Weiterbildungskommission der Kantone Solothurn und Basel-Landschaft

Ort

Online